Bild vom Verlegen der Dämmplatten

Einbau natürlicher Dämmplatten

 

Einfacher Einbau
Unsere Dämmplatten können einfach verarbeitet werden. Sie verursachen beim Einbau weder unangenehmes Jucken und Kratzen, noch bilden sich lungengängige Fasern, die die Atemwege und Bronchien belasten. Bei der Verarbeitung sollte man darauf achten, das richtige Werkzeug zu benutzen.

Zusätzlich sollten Handwerker und Heimwerker die Möglichkeit nutzen, sich das gewünschte Dämmmaterial massgenau anliefern zu lassen, um Einbauzeit zu sparen und möglichst wenig Verschnitt zu verursachen.

PROFI-TIPP: Die Dämmplatten ca. 2 cm breiter als den Sparrenabstand zuschneiden, sodass die Platten gut klemmen.


ANWENDUNGSGEBIETE unserer DÄMMPLATTEN:

  • für Dach, Wand, Decke und Fußboden
  • Zwischensparrendämmung Dach/Wand
  • Fassadendämmung unter Putzträger oder unter hinterlüfteter Holzschalung
  • zur raumseitigen zusätzlichen Klimaverbesserung
  • Kombination zu jeglichem Dämmstoff

Sorgfalt beim Einbau
Wie so häufig am Bau, ist auch beim Dämmen die Qualität des Ergebnisses eine Frage des Details. So sollten gerade bei Detailanschlüssen an Fenstern und Türen die Anschlüsse mit großer Sorgfalt ausgeführt werden, um unliebsame Wärmebrücken zu vermeiden und die Dämmeffizienz nicht zu beeinträchtigen. Dazu ein abschließendes Beispiel: Mit der richtigen Verarbeitung unserer Dämmplatten hat man eine hervorragende und gesunde Alternative für das Dämmen von Hohlräumen, die ökologisch unbedenklich ist und im Brandfall keine hochtoxischen Rauchgase freisetzt wie manch konventioneller Bauschaum. 

Wir beraten Sie gerne: info@haeuser-in-wolle.com

Vorteile im Überblick

  • Einfacher Einbau ohne Jucken/Kratzen
  • Leistungsfähige Naturprodukte
  • Gesundes Raumklima
  • Volldeklaration aller Inhaltsstoffe
  • Bester sommerlicher Hitzeschutz
  • Sehr guter winterlicher Kälteschutz
  • Energiekosteneinsparung und Schonung der Umwelt durch positive CO2 Bilanu